Koh Samui Thailand

Krankenversicherung für Thailand

Wer in Thailand seinen Urlaub verbringen will oder gar länger dort leben möchte, sollte für diese Zeit auf jeden Fall eine gültige Auslandskrankenversicherung haben.

Langfristige Auslandskrankenversicherung

Zwar kann man in Thailand die ambulanten Kosten, wenn man mal eben wegen einem kleinen Wehwehchen zum Arzt muß, locker aus der eigenen Tasche bezahlen, wenn man aber z. Bsp. einen Unfall hat oder aus anderen Gründen für ein paar Tage ins Krankenhaus muss, kann es sehr schnell teuer werden.

Dann ist es wichtig die richtige Versicherung zu haben und die sind für das Ausland gar nicht mal so teuer. Wichtig ist dabei der Unterschied zwischen einer günstigen Reisekrankenversicherung (RKV) und einer langfristig gültigen Auslandskrankenversicherung.

Eine einfache Reisekrankenversicherung bekommen Sie teilweise schon für unter 10,- Euro für ein ganzes Jahr, diese decken aber immer nur einzelne Reisen von bis zu 6 Wochen innerhalb eines Jahres ab.
Wenn der Urlaub oder der Aufenthalt in Thailand länger dauert als 6 Wochen, brauchen Sie dafür eine langfristig gültige Auslandskrankenversicherung.
Diese sind freilich etwas teurer als eine normale RKV, sind aber trotzdem deutlich günstiger als eine normale Krankenversicherung in Deutschland.
Eine langfristige Auslandskrankenversicherung kostet typischerweise ca. 35,- bis 45,- Euro im Monat für eine ca. 45 Jahre alte Person und kann für Zeiträume von ab 3 Monate bis zu 5 Jahren abgeschlossen werden, je nach den Bedingungen und Tarifen der einzelnen Versicherungsgesellschaften.

Zu den Gesellschaften, die günstige und langfristige Auslandskrankenversicherungen und auch normale RKVs anbieten, gehört der ADAC (auch für Nichtmitglieder), die Hanse Merkur und die DKV.