Koh Samui Thailand

Roller mieten auf Koh Samui

Wer die Insel Koh Samui gerne auch mal auf eigene Faust erkunden möchte, für den stehen an allen Touristenstränden zahllose Mopeds, Roller und Motorräder, zu günstigen Preisen, zum mieten bereit.

Besonders zahlreich und auch besonders beliebt, sind dabei die Roller- ähnlichen Gefährte der 125er Klasse, ala Honda Wave & Co, und Enduro Maschinen.

Größere Motorräder sind ebenfalls vorhanden aber man muß da schon ein bischen suchen um sie zu finden. Ein kleiner Roller, wie etwa eine Honda Wave bekommt man schon für rund 200,- Baht am Tag oder weniger, wenn man ein bischen handelt und das Bike gleich für mehrere Tage mietet.

Größere Motorradtouren kann man auf der Insel nicht unternehmen. Eimal um die Insel herum, sind es nur ca. 60 km.
Für ausgedehnte Motorradtouren, etwa nach Krabi oder Phuket müßte man ja logischerweise die Insel verlassen und das wirft für viele Vermieter einige Probleme mit den Papieren und der Haftung auf.

Roller, Moped & Motorräder zum Vermieten

Trotzdem sind die kleinen Roller das Haupt- Fortbewegungsmittel auf der Insel. Das Moped & Roller fahren auf Koh Samui ist jedoch nicht ganz ungefährlich.

Es gibt daher einige Dinge die Sie unbedingt beachten sollten:
Vorsicht ist geboten bei der Versicherung. Kaum einer der kleinen Roller ist versichert, auch wenn der Vermieter das so auslegt. Die Bikes haben meistens die thailändische Standartversicherung für ca. 100,- Baht im Jahr und für ebensowenig fühlt diese sich zuständig, wenn es mal kracht. Dann heißt es zahlen, denn der Ausländer ist fast immer automatisch Schuld, schon allein weil er meistens der einzige ist, der für den Schaden auch bezahlen kann. Das ist dann thailändische Logik.

Die thailändischen Vermieter verlangen fast immer den Reisepass als Pfand, wenn man ein Moped mietet, zusätzlich zu dem Mietvertrag, den man unterschreibt. Wenn irgendwie möglich, versuchen Sie das zu vermeiden. Sagen Sie, Sie bräuchten den Reisepass zum Geld holen auf der Bank und geben Sie irgend ein anderes Ausweispapier, z. Bsp. den Personalausweis ab. Ohne Reisepass sind Sie in Thailand aufgeschmissen und erpressbar.

Ein weiterer Knackpunkt ist der Betrag, der im Vertrag eingetragen wird, den man zu zahlen hat, wenn ein Totalverlust durch Unfall oder Diebstahl eintritt. Einen 125er Roller, gibt es in Thailand für so zwischen 50.000 und 70.000 Baht zu kaufen, es sollten im Vertrag keine wesentlich höheren Zahlen stehen, auch wenn Sie den Vertrag sonst nicht lesen können.

Oft sind die Mietverträge aber in Thai und Englisch ausgeführt, so das man sich das Wichtigste schon durchlesen kann. Wenn Sie ein Moped für mehrere Tage mieten, stellen Sie sicher, dass es Nachts einen sicheren Unterstand hat, wo es nicht so einfach geklaut werden kann. Die meisten Hotels haben dazu bewachte Parkplätze auf dem Gelände.

Lesen Sie auch: Vorsicht im Straßenverkehr auf Koh Samui